Der kostenlose Internet-Telefonanschluss

Ein Thema beherrscht nun seit mehreren Wochen die Medien. Die Rede ist in diesem Zusammenhang selbstverständlich vom NSA-Skandal, bei dem Milliarden von Internet- und Nutzerdaten ausgespäht wurden. Das genaue Ausmaß ist noch nicht einmal bekannt, da fordern sowohl Bürger als auch Politiker, dass die Vereinigten Staaten von Amerika eine lückenlose Aufklärung zur Abhör von Daten aus der Bundesrepublik veröffentlichen sollen. Da stellt sich zwangsläufig die Frage, ob es in der heutzutage stark vernetzten Welt, in der Daten aus Deutschland binnen kürzester Zeit auch nach Übersee gelangen, überhaupt noch möglich ist, seine Privatsphäre zu schützen. Experten sind der festen Überzeugung, dass eine 100-prozentige Sicherheit natürlich in keinem Fall gegeben ist. Allerdings kann man als Verbraucher einiges tun, um vorzubeugen und die eigenen Daten möglichst sicher auch über das World Wide Web zu verwalten.


Worauf unbedingt geachtet werden sollte Sie möchten in Zukunft sichergehen, dass nicht jeder Ihre Gespräche belauschen kann? Wenn ja, dann sollten Sie sich auf einige Punkte festlegen, die bereits bei der Wahl Ihrer täglich beanspruchten Telekommunikationsprodukte nach Möglichkeit zutreffen müssen. Nur dann können Sie sich zu einer hohen Prozentzahl sicher sein, sich nicht schutzlos Unbefugten im Netz auszuliefern. Bekanntermaßen herrschen in Deutschland deutlich andere Gesetze vor, die den Datenschutz betreffen, als dies in den Vereinigten Staaten von Amerika der Fall ist. Umso wichtiger also auch, dass Sie sich unbedingt für einen TK-Anbieter aus der Bundesrepublik entscheiden. Dieser ist gesetzlich dazu gezwungen, die hier hinterlegten Daten oder durchgeführte Telefonate nach außen hin zu schützen und darf in Erfahrung gebrachte Daten wie Internetverbindungen nicht einfach so preisgeben. Wer aus Angst vor Spionage bereits keine Daten mehr über die modernen Cloud-Services hochlädt, kann an dieser Stelle beruhigt werden. Wenn Sie sich auch hier für einen Anbieter aus Deutschland entscheiden, sind Sie in der Regel schon auf der sicheren Seite. Wichtig ist es in diesem Zusammenhang, dass ausnahmslos alle Server in der Bundesrepublik platziert sind und einem speziellen Schutzmechanismus unterliegen. Gerade beim Telefonieren kann es von extremem Vorteil sein, auf spezielle Sprachverschlüsselungs-Technologien zurückzugreifen. So findet sich in diesem Zusammenhang zum Beispiel der Standards Secure Real-Time Transport Protocol vor, bei dem von einem hohen Sicherheitscharakter in den unterschiedlichen Bereichen profitiert werden kann. Am Besten ist es, wenn sämtliche auf dem Markt vertretenen Angebote solcher Sprachverschlüsselungs-Technologien vorab miteinander verglichen werden.
Die wichtigen Punkte in der Übersicht

  • Telekommunikationsanbieter aus Deutschland wählen
  • Cloud-Services nur mit Servern in der Bundesrepublik
  • auf spezielle Sprachverschlüsselungs-Technologien setzen